von Sara&Kathi
von Sara&Kathi



von Sara&Kathi

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Frankreich-Nachtreffen
  Parkfest-Bericht
  Bilder
  Aktualisierte Version der StHT
  Strohhalmtheorie
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   birthday
   junkern beel fanpage von madeline
   junkern beel fanpage von sabse,nessa&julia
   parkfest
   50 gute Gründe, warum es toll ist, ein Mann zu sein
   bester fußballclub der welt...
   charts
   dümmer als die polizei erlaubt
   einfach nur geil!!!
   Es ist nchit witihcg in wlecehr Rneflogheie die Bstachuebn in eneim Wrot snid
   fehlermeldungen
   Fernseher kaputt???
   fun
   gibts den weihnachtsmann?
   maike´s page
   mondlandung???
   mr. taliban
   raus
   riesensauerei
   "Sie sind ein Arschloch"
   sinnloses
   Terminkalender für eilige Projekte
   witz der woche



https://myblog.de/strohhalm

Gratis bloggen bei
myblog.de





vorweg erstmal das fazit:parkfest 2004 war einfach nur suuuuuuuuuuper!!!

also dann fang ich mal an.am freitag haben astra kid auf der open-air-bühne gespielt.davor haben wir (leider) nur noch den rest von toni kater mitbekommen.dieser rest machte aber einen sehr guten eindruck.im endeffekt war ich ein bisschen traurig dass wir nicht eher gefahren waren.aber die traurigkeit war schnell verflogen als dann astra kid die bühne betraten.sie haben viel von ihrem neuen album(müde,ratlos,ungekämmt-was ja eigenltlich mittlerweile so neu auch nicht mehr ist)gespielt.die zugabe war fast schon zum entsetzen von uns und dem rest der leute nicht "käsebrot" sondern wiederum ein song vom aktuellen album(den titel hab ich mittlerweile wieder vergessen-sorry)!nach astra kid spielten noch philip boa und marla glen,von denen wir aber nichts mehr gehört haben weil wir uns direkt nach astra kid auf den weg zum zirkuszelt gemacht haben(die "einen-bus-später-fahrer-->felix,christopher,thomas,jens&eileen waren dann auch endlich eingetroffen).dort trafen wir dann unsere halbe stufe und mussten uns wohl oder übel die musik von r.a.g.(hatte keiner jeh zuvor was von gehört) und frank popp ensemble anhören.ich sehnte mich nach der zeit als wir happy an der open-air-bühne standen....naja wir sind dann auch schon um halb zwölf mitm sb nach hause gefahren da der großteil von uns zudem noch an starken ermüdungserscheinungen litt!

ausgeschlafen sind wir dann am samstag voller elan wieder zum parkfest gefahren.die arme sara lag in ihrem bett und war leider krank was wir alle sehr bedauerten...eileen hatte anscheinend keine lust mitzukommen weshalb sie aauch zuhause blieb.wir waren dann wiederum (allerdings ausschließlich) am zirkuszelt, wo zuerst DJ winni und dann der einslive-DJ mike litt aufgelegt haben.die songs von DJ winni waren noch akzeptabel und es kam gute stimmung auf.diese zerstörte mike litt dann aber recht schnell mit seiner "buff-buff-musik".sprich christopher und ein paar wenige andere waren zufrieden und der rest hat entsetzt den kopf geschüttelt.ich hatte dann noch eine ergebnislose diskussion mit christopher darüber ob die musik denn überhaupt schön sein kann.denn es ist so gut wie keine melodie vorhanden sondern nur der bass variiert,was laut christopher "ja das geilste daran ist".ich bin aber immer noch der meinung dass man zwischen den einzelnen songs kaum einen unterschied hören kann...die diskussion ging dann als wir auf den bus gewartet haben,weiter.(wir sind diesmal etwas länger geblieben-bis halb zwei)christopher ist der meinung,dass er wenn er lehrer wird sich mit ca. 26-28 jahren schon längst ein motorrad
und ein auto kaufen kann.da bin ich komplett anderer meinung.denn in dem alter ist er dann grad von referendar zum bezahlten lehrer geworden.und ich glaube nicht dass man dann motorrad&auto finanzieren kann zumal man auch irgentwann mal selbst in ein eigenes haus zu ziehen und nicht in kleinen mietwohnungen leben will.naja bis auf diese diskussion ist nichts spannendes passiert was ich jetzt noch hierhin schreiben könnte.ich hab euch bestimmt hiermit shon genug genervt.

also werd ich dann mal zum sonntag übergehen.die ahsener haben bei sich(mitten in ahsen-city) fußball geguckt weil sie keine lust auf fahrrad fahren hatten(was durchaus verständlich ist zumal wir ja auch am nächsten tag wieder schule hatten).ich bin mit anna,ineke und melanie alleine nach waltrop weil ich unbedingt das endspiel der em 2004 auf der leinwand sehen wollte.zuerst hab ich mir aber noch one love project angeguckt.dann bin ich zum cafézelt gegangen um schonmal einen guten platz zu ergattern.den hatte ich dann auch.die leinwand hab ich mir aber größer vorgestellt.naja es hat aber gereicht.das zelt war zu spielbeginn rappelvoll.die leute standen sogar außerhalb des zelts noch, um das spiel des favoriten portugal gegen die in den medien als favoritenschreck bezeichneten- vom deutschen trainer otto rehagel trainierten. griechen zu sehen.die erste hälfte blieb torlos.in der zweiten hälften erhöhten die portugiesen den druck.aber griechenland brach keineswegs auseinander,sie wurden selbst immer stärker.den zwar überraschenden aber durchaus verdienten führungstreffer erzielte in der 60. minute der bei werder bremen spielende grieche angelos charisteas.im zelt tobte der bär und fast alle riefen nur noch "HELLAS HELLAS HELLAS".diese führung gaben die griechen dann bis zum spielende nicht mehr aus der hand obwohl die portugiesen alles versuchten.luiz felipe scolari,der brasilianische trainer der griechen, wechselte drei mal aus aber nichts half.seine portugiesen konnte die gut stehender griechische defensive nicht überwinden.zur freude der leute im stadion und auch im waltroper zelt!nur dort war am späten sonntag abend noch was los.überall anders auf den wiesen waren die verkäufer sschon fleißig am abbauen und es begegneten einem kaum noch leute!das wars dann mit dem diesjährigen parkfest!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung